Dienstag, 28. November 2017

Deutschland unter Erdoğan – Eine Kritik am personalisierenden Diskurs

Von Ismail Doğa Karatepe

Es scheint, als sei Erdoğan persönlich der Autor aller kulturellen, politischen und ökonomischen Entwicklungen in der Türkei. Die Rhetorik kaschiert die politisch-wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen Deutschland und der Türkei und öffnet den Raum für die deutsche Rechte.

Donnerstag, 5. Oktober 2017

»Neue Türkei« oder Restauration des Neoliberalismus? – Über liberale Trugschlüsse

Von Murat Çakır

Ist die »Neue Türkei« der AKP ein vorkapitalistisches Staatsprojekt? Zieht Erdoğan das Land in ein anachronistisches Abenteuer hinein? Eine Intervention gegen eine Geisterdebatte.

Donnerstag, 1. Juni 2017

Freie Wissenschaft in der Türkei unter Druck: Solidarität muss praktisch werden!

Workshop und Diskussionsveranstaltung – Mittwoch, 7. Juni – Universität Kassel

Academic freedom in Turkey under pressure: Putting solidarity into practice!

Workshop and Panel Discussion – Wednesday June 7 – University of Kassel

Zwischen Spiritualität und Kulturtourismus: Neo-Osmanische Stadtentwicklung in Eyüp/Istanbul

Von Ayşe Öztürk

Das Herrschaftsprojekt der AKP ist mit einer Neuinterpretation der Geschichte entlang neo-osmanischer und islamistischer Erzählungen verbunden. Ausgehend von den im Istanbuler Stadtviertel Eyüp aufgestellten Almosensteinen lässt sich aufzeigen, wie die islamisch-osmanische Deutung sich in der Stadtentwicklungspolitik niederschlägt.